Klangschalenmassage-Wien

klangschalenmassage-wien klangbehandlung
Was ist Klangschalenmassage ?

Das Grundprinzip der Klangschalenmassage ist, dass alles in diesem Universum in einem Zustand der Schwingung ist, einschließlich unseres Geistes, Körpers, Emotionen und Organen. Indem wir mit den Schwingungen von Klang und Energie arbeiten, können wir unserere eigene Schwingung unterstützen, indem wir die richtigen Frequenzen und Töne in den Körper ausstrahlen um dabei in Balance und Harmonie zu kommen.
Unser gesamter menschlicher Körper besteht, je nach Alter und Geschlecht aus ca. 60-80% aus Wasser (Zellflüssigkeit, Lymphflüssigkeit, Blut…), im Wasser breiten sich Wellen naturgemäß leicht aus (man brauchr nur einen Kieselstein ins Wasser werfen, und sofort breiten sich kreisförmige Wellen, gleichmässig in alle Richtungen aus.

Das gleiche passiert mit den Schallwellen der Klangschalen, die sich durch den ganzen Körper bewegen bishin zur jeder Zelle, und bewirkt damit eine tiefgehende, sanfte Massage und Entspannung der jeweiligen Region.
Es gibt viele verschiedene Instrumente, die in der Klangbehandlung verwendet werden – Gongs, Klangschalen, Glockenspiele – jedes dieser Instrumente erzeugt eine Schwingung einer bestimmten Wellenform, die unserere eigene Energie anregt.

Ablauf einer Klangschalenbehandlung

Die Klangschalen werden auf den bekleideten oder zugedeckten Körper plaziert, bzw. um den Körper herum aufgestellt und dann mit verschiedenen Schlägel angeschlagen um entweder die tieferen oder die höheren Töne der Klangschalen erklingen zu lassen und so ihre volle Wirkung entfalten können.

Anwendung der Klangschalenmassage

zur allgemeinen Entspannung
Stressreduktion
bei Schulter- und Nackenverspannung
zur Narbenentstörung
bei Gelenksstörungen
Muskelrelaxans
oder in Kombination mit anderen Massagetechniken

Ursprung der Klangschalen

Die Klangschalen kommen eigentlich aus dem fernöstlichen Raum wie zum Beispiel aus Indien, Tibet, Nepal, China oder Japan und bestehen meist aus Bronze (einer Legierung aus Zinn und Kupfer) oder anderen Metallbeimengungen, in verschiedenen Größen und Stärken. Hergestellt wurden sie früher aus einem Rohling unter Hitzeeinwirkung händisch getrieben, oder wie manchmal in der heutigen Zeit gegossen und anschließend poliert. Mittlerweile werden aber auch Klangschalen aus Quarz angeboten.

Kommentare sind geschlossen.